QB Profi
Estetik Profi
Bochemit BS 52
Bluestop M
Forte Profi
Plus I
Antiflash

Imprägnierung

Warum imprägnieren?

Warum imprägnieren?

Warum imprägnieren?

Holz ist ein natürlicher Rohstoff. Nicht behandeltes Holz unterliegt mit der Zeit dem Verfall – am häufigsten wird es durch holzschädigende Insekten befallen. Eine weitere beträchtliche Bedrohung für Holz sind holzschädigende Pilze und Schimmel. Diese treten insbesondere dort auf, wo Holz erhöhter Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Besonders bedroht ist Holz, das in Außenbereichen verbaut wird oder sogar in direktem Kontakt mit dem Erdreich oder mit Wasser steht. Wenn das Holz mit BOCHEMIT für den präventiven Holzschutz behandelt wird, bleibt es länger gesund, und seine Lebensdauer verlängert sich beträchtlich.

Lesen Sie mehr
Warum imprägnieren?
Holzschädlinge

Holzschädlinge

Holzschädlinge

Holzschädlinge können die Statik des Bauwerks bedrohen und eine ursprünglich schöne Kommode in Staubpartikel zersetzen. Es gibt eine ganze Skala dieser Schädlinge, die sich in unterschiedlichen Bedingungen entwickeln, sich gegenseitig ergänzen und in unerwünschter Symbiose zu schwindelerregenden Schäden führen können. Die Hauptgruppen biologischer Schädlinge sind holzschädigende Insekten und holzschädigende Pilze. Zu diesen gehören auch Schimmelpilze. Diese befallen die Holzoberfläche und öffnen so dem holzschädigenden Pilzen Tür und Tor. In der Natur spielen diese Faktoren zwar eine wichtige Rolle bei der Zersetzung alter, geschwächter oder abgestorbener Bäume und tragen so zum natürlichen Lebenskreislauf bei – im Haushalt haben sie aber mit Sicherheit nichts verloren.

Lesen Sie mehr
Holzschädlinge
Was sagt der Gesetzgeber?

Was sagt der Gesetzgeber?

Was sagt der Gesetzgeber?

Diese Problematik ist in EN 335 (Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten - Gebrauchsklassen: Definitionen, Anwendung bei Vollholz und Holzprodukten) geregelt.

Auf europäischer Ebene gilt die Verordnung (EU) Nr. 528/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Bereitstellung auf dem Markt und die Verwendung von Biozidprodukten. Holzschutzmittel und die darin enthaltenen Wirkstoffe unterliegen der Genehmigungspflicht.

Wenn das Holz, das mit dem Holzschutzmittel behandelt wurde, dauerhaft verbaut wurde, muss es bei der Einführung auf einen EU-Markt die technischen Anforderungen erfüllen, die im jeweiligen Mitgliedsstaat gelten.

Lesen Sie mehr
Was sagt der Gesetzgeber?
Imprägnierungsverfahren

Imprägnierungsverfahren

Imprägnierungsverfahren

Die Holzoberfläche hat dabei entscheidenden Einfluss auf die Aufnahme des Schutzmittels. Ungehobeltes Holz kann auf der gleichen Fläche dabei ungefähr doppelt so viel aufnehmen wie gehobeltes Holz. Ein weiterer Faktor für die Aufnahme ist der Neigungswinkel des Holzes. In senkrechter Position ist der Auftrag ungefähr ein Drittel geringer als in waagerechter Position.

Lesen Sie mehr
Imprägnierungsverfahren
Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Holz ist ein natürlicher Rohstoff, der in Innen- und Außenbereichen eingesetzt wird. Nicht behandeltes Holz unterliegt mit der Zeit dem Verfall – am häufigsten wird es durch holzschädigende Insekten befallen. Eine weitere beträchtliche Bedrohung für Holz sind holzschädigende Pilze und Schimmel. Diese treten insbesondere dort auf, wo Holz erhöhter Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Besonders bedroht ist Holz, das in Außenbereichen verbaut wird oder sogar in direktem Kontakt mit dem Erdreich oder mit Wasser steht. Wenn das Holz mit BOCHEMIT für den präventiven Holzschutz behandelt wird, bleibt es länger gesund, und seine Lebensdauer verlängert sich beträchtlich.

Lesen Sie mehr
Häufig gestellte Fragen
© ARSYLINE 2024
Hinweis
Schließen